Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Wirkwaren Kreißigfabrik

Station Nr. 9

1882 Errichtung des Gebäudes durch Firmengründer Karl-Friedrich Kreißig 

1931 Erweiterung der Anlage mit Anbauten. Mit damals modernsten Maschinen wurde unter Leitung der drei Kreißig- Brüder und Söhne, hier vor allem Damenstrümpfe hergestellt und in die ganze Welt geliefert

1945 Enteignung und Demontage erfolgt

1946 Die Enteignung wurde zurückgezogen

1947 Mit alten Maschinen konnte die Fortführung der Strumpfproduktion beginnen

1956 Die Strumpfproduktion wurde wegen zurückgegangener Absatzmöglichkeiten eingestellt

1957 „VEB Erzgebirgische Wirkwaren Gornsdorf“ mietet sich in den Gebäudekomplex ein

1972 Auf Geheiß übergeordneter Organe wurde der Betrieb aufgelöst, die Firmenbezeichnung lautete jetzt „VEB Trikitagenwek Crimmitschau Werk ll Jahnsdorf

1990 Das Aus des crimmitschauer Betriebes erfolgt. Die Gebäude blieben im Familienbesitz der Kreißig-Erben

1992 Ein kleiner Chemnitzer Bauunternehmer trägt sich das Vorverkaufsrecht für das Gebäude ein

2017 Abriss der Ruine 

Galerie