Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Rallye Erzgebirge - Wertungsprüfung Jahnsdorf

Station 25

Vor der politischen Wende führten bis zu fünf Veranstaltungen pro Jahr an diesem Standort vorbei. Die Gornsdorfer Frühlingsrallye, die Rallye der Freundschaft (Kleine Wismut-Rallye), die Gornsdorfer Herbstrallye, die Rallye Wismut (heute Rallye Erzgebirge) sowie die Rallye Sachsenring (heute Sachsenrallye) verkörperten „Motorsport zum Anfassen“. Dabei gab es immer ein riesiges Zuschauer-Interesse, was unter anderem den Lokal-Matadoren z. B. Klaus Neubauer, Raimund Brunner, Maik Förster u.a. zu verdanken war. Heute ist davon leider nur noch eine Veranstaltung, die Rallye Erzgebirge, übrig geblieben, die nahezu jährlich an diesem Ort für Action sorgt. Die Kreuzung Mühlweg / Alte Stollberger Straße, an der wir uns gerade befinden, ist dabei ein wichtiger Abschnitt der Rallye. Seit den 70er-Jahren ist dieser Knotenpunkt regelmäßig Bestandteil der Veranstaltung und die Akteure mussten den damals welligen und mit brüchigem Asphalt versehenen Straßenbereich erst einmal meistern. Die gesamte Wertungsprüfung Jahnsdorf wird von den Mitgliedern der Interessengemeinschaft „Jahnsdorf Motorsport“ organisiert, die sich immer über Nachwuchs freuen.

Gallerie