Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Landgasthof

Station Nr. 46

16. Jh. Erbaut aus Bruchsteinen und im Fachwerkstil nebst Schmiede beherbergte der erste Gasthof durchfahrende Händler in Richtung Böhmen, Österreich und Leipzig

1870 Der Saal erhielt eine Bühne, auf welcher auch Theater gespielt wurde 

1905 Der Gasthof wird u.a. zum Vereinslokal des “Radfahrerclub Freilauf“

1910 Abriss des alten Hauptgebäudes (Bild). Die jetzige Bauform mit    ehemals 12 Pensionszimmern im Jugendstil wird errichtet. Bedingt durch schwierige wirtschaftliche Umstände und Kriege wechselten die Besitzer häufig.

1944 - 47 Die Gaststätte und der Saal dienten im Ergebnis des II. Weltkrieges auch als Notunterkunft für Flüchtlinge.

1957 Übernahme des Gasthofes durch Fam. Trompke

1962- 80 Nutzung des Saales für Tanz- und Filmveranstaltungen 

2016 Dauerhafte Schließung des Gasthofes ab 01.Januar 

2019 Abriss des Saales

2020 Neugestaltung des Gebäudes für Wohnzwecke