10.09.2018

Lina und Filou zu Besuch im Kindergarten

Kin­der und Hunde zie­hen ein­an­der oft ma­gisch an. Doch wie reagieren Kinder, wenn Sie auf dem Fußweg, dem Spielplatz usw. einen Hund sehen? Manche Kinder haben Angst und andere wiederum gehen sehr aktiv auf diese Tiere zu. Aber was ist richtig und was falsch?

Um das respektvolle Verhalten der Kinder gegenüber den Hunden zu fördern, haben wir eine Kooperation mit der Hundeschule „mobilia“ aus Chemnitz geschlossen.

 

Am Montag, dem 10. September 2018, war es endlich so weit. Die erste Kindergartengruppe hat das Kindertraining mit den beiden Schulungshunden Leni und Filou absolviert. Die Kinder haben viele Dinge zum richtigen Umgang mit Hunden erfahren, wie z.B.:

 

  • Bevor wir einen Hund streicheln wollen, müssen wir den Hundebesitzer fragen, ob das in Ordnung ist.
  • Wenn wir den Hund streicheln dürfen, so müssen wir ihn zuerst an unserer Hand schnuppern lassen und anschließend von vorne nach hinten streicheln.
  • Rennt ein Hund auf uns zu, laufen wir nicht weg, sondern bleiben stehen.
  • Außerdem haben wir erfahren, dass Hunde sehr gute Ohren haben. Wenn wir mit ihnen sprechen, reicht es ganz leise zu reden.
  • Liegt ein Hund in seinem Körbchen oder zeigt die Zähne, dann möchte er seine Ruhe haben.
  • Hunde mögen es auch gar nicht, wenn man ihnen am Fell oder an den Ohren zieht.
  • Ein Leckerli wird mit der flachen Hand gegeben.

 

Wir hoffen damit einen aktiven Beitrag zur besseren Verständigung zwischen Kind und Hund leisten zu können!

 

Gleichzeitig möchten wir uns bei der Hundeschule „mobilia“ für das kostenfreie Kindertraining bedanke und freuen uns weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

 

-    die Kinder & das Team der Kita „Sonnenschein“