02.12.2019

Grundschüler lesen für Kindergartenkinder

Am 15. November 2019 war der bundesweite Vorlesetag. Diesen besonderen Tag haben die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3b aus der Grundschule Tintenfass zum Anlass genommen, um den Kindern der Kita „Sonnenschein“ vorzulesen.

Nachdem wir die 24 Grundschüler freundlich in unserem Turnraum begrüßt hatten, wollten wir uns erst noch ein wenig beschnuppern. Dazu nutzten wir eine Kennenlernspiel. Wir bildeten zwei Kreise – einen inneren und einen äußeren Kreis. Im inneren Kreis standen unsere Vorschulkinder. Im äußeren Kreis haben sich die Grundschulkinder aufgestellt. Während sich der innere Kreis nach links drehte und der äußere Kreis nach rechts, lief Musik im Hintergrund. Als die Musik stoppte, stellten die Grundschulkinder den Vorschulkindern eine Frage, welche die Vorschüler beantworten mussten. Nach einigen Wiederholungen nahmen sich die „Großen“ ein oder zwei Vorschüler und suchten sich eine ruhige Ecke zum Vorlesen. Sowohl die Grundschüler als auch die Vorschulkinder hatten Bücher mitgebracht aus den vorgelesen werden konnte.

Exkurs: Warum ist Vorlesen für unsere „Kleinsten“ so wichtig?

Sich ein Buch anschauen, genau zuhören und auf jedes Detail achten ist gar nicht so einfach. Bücher schulen die Konzentration und die Merkfähigkeit, so dass Kindern später das Lernen leichter fällt. Vorlesen macht Kinder außerdem schlau. Durch Bücher lernen schon unsere Kleinsten neue Themen und Wörter kennen. Sie stellen Fragen zum Gelesenen und entdecken so die Welt. Bücher beflügeln die Fantasie. Geschichten erlauben es den Kindern, in neue Welten einzutauchen und fördern – anders als das Fernsehen – die Vorstellungskraft. Kindern, denen vorgelesen wird, werden später wahrscheinlich selbst zu begeisterten Lesern. Lesen ist somit der Schlüssel zur Bildung. Vorlesen fördert die Sprachkompetenz unserer Kinder. Kinder, die oft Geschichten hören, lernen bald, ihre Gedanken in Worte zu fassen. Sie fangen meist früh an zu sprechen und verfügen über einen großen Wortschatz. Vorlesen hat demnach in vielerlei Hinsicht eine positive Wirkung auf unsere Kinder.

Wir bedanken uns bei den Schülern und Schülerinnen der Klasse 3b und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!