16.11.2020

Coronafall in der GS Jahnsdorf

Leider wurden an der Grundschule Jahnsdorf ein/e Schüler*in positiv auf SARS-Cov-2 getestet. Nach Kontaktaufnahme mit der Schul- und Hortleitung werden die betroffenen Kinder an das Gesundheitsamt Erzgebirgskreis übermittelt und durch die Einrichtung informiert. Daher wurden per Mail am Sonntag, 15.11. über die jeweiligen Elternsprecher zwei Klassenverbände informiert und in Quarantäne gesetzt. Ebenso wurden für zwei Lehrkräfte und drei Erzieherinnen häusliche Quarantäne angeordnet. Die Quarantäneanordnung erfolgte durch das Gesundheitsamt und gilt bis einschließlich 25.11.2020 ausschließlich für die betroffenen Kinder, nicht deren Haushaltskontaktpersonen. Der Positivbefund ist aus nur einer Klasse, jedoch hatte die zweite Klasse durch die gemeinsame Hortbetreuung entsprechenden Kontakt.

Wir werden heute die Adressdaten an das Gesundheitsamt übermitteln, sodass in der Folge die Quarantäneanordnungen entsprechend zugestellt werden können. Wir werden nunmehr die Kinder wieder sehr verstärkt in den jeweiligen Klassenverbänden im Hort betreuen, um eine möglichst genaue Eingrenzung auch weiterhin treffen zu können. Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Eltern, Sie helfen uns daher sehr stark, wenn Sie die Früh- und Spätdienste auf das Ihnen geringst Mögliche Maß reduzieren – zumindest bis zum Ende der o.a. Quarantäne. Neben den drei angeordneten Quarantänefällen, steht eine vierte Kollegin mit normalen Erkältungssymptomen aktuell nicht zur Verfügung. Bei einem weiteren Ausfall (egal welcher Art) können wir daher die Betreuung im Klassen- bzw. Hortgruppenverband nicht mehr gewährleisten. Vielen Dank für Ihr Verständnis, damit halten wir gemeinsam die Möglichkeit für die nicht betroffenen Klassen und Kinder auf eine Präsenzbeschulung und –betreuung am Höchsten!

Sollten Symptome auftreten (auch bei Haushaltskontaktpersonen), wenden Sie sich bitte telefonisch an die behandelnden Hausärzte.