18.11.2019

Anwohnerversammlung Breitband

Am 11. und 12.11. hatten wir gemeinsam mit der Deutschen Telekom zu zwei Anwohnerversammlungen zum Thema Breitbanderschließung eingeladen. Allerdings können wir aufgrund der Förderbedingungen des Bundes nur die Haushalte mit Glasfaser erschließen, welche momentan unter der sog. Aufgriffsschwelle von 30 Mbit versorgt sind. Alle betroffenen knapp 250 Eigentümer wurden von mir persönlich angeschrieben. Da die Teilnahmeressonanz eher verhalten war, möchte ich dringend darum werben, die beigefügten Erklärungen zu unterschreiben und bis spätestens Jahresende zurück zu senden. Ggf. sind die Unterlagen ja doch vollumfänglich selbsterklärend. DSicherheitshalber aber trotzdem nochmal der Hinweis: ein späterer kostenfreier Hausanschluss bis in Ihr Gebäude kann nicht mehr sicher gestellt werden. Und: keiner, der sich für einen kostenfreien HA entschieden hat, muss binnen einer etwaigen Frist ein Produkt buchen. Aber Sie hätten die Chance dazu. Ein Glasfaseranschluss ist durchaus zukünftig ein Faktor und beeinflusst damit auch auf die Werthaltigkeit des Grundstückes.