startseite 1

Investitionsprogramm barrierefreies Bauen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Investitionsprogramm barrierefreies Bauen

Der Erzgebirgskreis soll auch im Jahr 2018 eine pauschale Zuweisung in Höhe von 210.700 EUR erhalten, um kleine Investitionen zum Abbau bestehender Barrieren insbesondere im Kultur-, Freizeit, Bildungs- und Gesundheitsbereich aber auch im Gastronomiebereich zu fördern und somit die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Zu beachten ist dabei u.a., dass die zuwendungsfähigen Ausgaben für die Einzelmaßnahme 25.000 EUR nicht überschreiten sollen (d.h. Anträge, die die Gesamtkosten von 25.000 € überschreiten, können keine Berücksichtigung finden). Beachtet werden muss ferner, dass vorsteuerabzugsberechtigte Antragsteller nur den Nettobetrag beantragen. Darüber hinaus ist wie in jedem Jahr kein Eigenanteil des Zuwendungsempfängers erforderlich. Ausdrücklich hingewiesen wird auf den Bewilligungszeitraum, der am 31.12.2018 endet.

Die Anträge sind mittels des auf der Internetseite des Erzgebirgskreises eingestellten Antragsformulars, ergänzt um einen Kostenvoranschlag sowie ein aussagekräftiges Foto

umgehend - jedoch spätestens bis zum 8. Dezember 2017

im Landratsamt Erzgebirgskreis, Abteilung 2 – Soziales und Ordnung einzureichen. Antragsberechtigt sind Eigentümer von öffentlich zugänglichen Einrichtungen aber auch Betreiber (Mieter/Pächter) mit einer schriftlichen Zustimmung des Eigentümers für die Baumaßnahme.

http://www.erzgebirgskreis.de/de/nachrichten/aktuelles/news/investitionsprogramm-barrierefreies-bauen-lieblingsplaetze-fuer-alle-wird-auch-2018-fortgefuehrt